Startseite > Oase des Friedens > Projekte & Öffentlichkeitsarbeit > Binationales Schulsystem > Wiederverwertung macht Kunst

Wiederverwertung macht Kunst

Donnerstag 9. Januar 2014, von Communications and Development Office

Alle Fassungen dieses Artikels: [Deutsch] [English]

Die Kunst- und Handwerkslehrerin Michal, welche hier im Dorf lebt, und die Kinder der Grundschule schaffen es immer wieder, andere mit ihren Kreationen und Werken zu beeindrucken. Die Grundschulkinder in Neve Shalom / Wahat al-Salam haben in einem kleinen Haus neben dem Hauptgebäude Kunstunterricht. Dieser einzigartige Ort lässt der Vorstellungskraft der Kinder freien Lauf.

Bei Michal im Unterricht wird Alltägliches zu wervollem Bastelmaterial- sie sammelt fast alles, was sie sieht: heruntergefallene Äste, Plastik, alte Möbel und verschiedene andere Objekte, die sich zum Wiederverwerten eignen.

Sie will den Kindern zeigen, dass man auch aus den einfachsten Gegenständen und Materialien etwas besonderes machen kann. "Ich will, dass die Kinder ihre eigene Vorstellungskraft nutzen und ihre eigenen Ideen umsetzen", sagt Michal. Deswegen zeigt sie den Kindern meistens nur, wie man die Werkzeuge benutzt und tritt dann als Lehrperson in den Hintergrund.

Christina Valentin

Portfolio

The kids in front of the recycling-house "Wahat al-Salam" written with branches "Neve Shalom" written with branches A kid brought in this broken elephant and recycled it into art. a tree out of model railway tracks Out of imagination, a boardgame was created.

In der gleichen Rubrik

0 | 5


facebook

PayPal

Druckversion

print


Kontakt

mail.gif, 1 kB


Aktivitäten verfolgen RSS 2.0 | Sitemap | SPIP | Creative Commons License
All original content licensed under a Creative Commons Attribution 2.5 Israel License.